„Der Apfelbaum“ von Christian Berkel

Die Geschichte von Sala und Otto, die sich in jungen Jahren verlieben und erst lange nach dem 2. Weltkrieg wieder zusammenfinden, ist angelehnt an die Familiengeschichte Berkels, der sich als Schauspieler einen Namen gemacht hat. Es ist unsere deutsche Geschichte, die nicht anschaulicher hätte erzählt werden können. Das ganze Buch erzittert unter der Last des

Weiterlesen »

„Die Nickel Boys“ von Colson Whitehead:

Elwood ist ein fleißiger, ehrgeiziger schwarzer Junge, der gern aufs College gehen möchte. Sein Idol ist Martin Luther King, dessen Reden er auswendig kennt. Auf dem Weg zum College gerät er in eine Polizeikontrolle und wird  – obwohl unschuldig – in die Besserungsanstalt Nickel Academy gesperrt. Dort sind in den 1960er Jahren Schwarze und Weiße

Weiterlesen »

Mariana Leky: Was man von hier aus sehen kann

Sie wird als unverwechselbare Stimme der deutschen Literatur gefeiert: Mariana Leky – und das, wie ich finde, absolut zu Recht. Diese Geschichte eines Dorflebens im Westerwald, die geprägt ist von Alltäglichkeiten, ist einfach zauberhaft und von einer Ironie, die herzerwärmend ist. Man möchte Teil dieser verschrobenen Gemeinschaft werden:Selma mit ihrem Hang zu Mon Chéri und

Weiterlesen »

"Die Farbe von Milch" von Nell Leyshon

„Dies ist mein Buch und ich schreibe es eigenhändig…“ In einer einfachen Sprache taucht der Leser ein in das Leben des 15-jährigen Bauernmädchens Mary „im Jahr des Herrn 1831“. Sie lebt auf einem Bauernhof, in dem harte Arbeit an der Tagesordnung ist. Die raue Realität des Mädchens prischt auf den Leser ein wie Nadelstiche, und

Weiterlesen »

„1794“ von Niklas Natt och Dag

Wie ein Buch aus damaliger Zeit“1793″ habe ich gelesen und war begeistert. In „1794“ trifft man einige alte Bekannte wieder. Mickel Cardell wird diesmal von einer Mutter gebeten, eine Ermittlung wegen des Todes ihrer Tochter zu übernehmen, die angeblich in der Hochzeitsnacht von ihrem Ehemann auf grausame Weise getötet wurde. Die Mutter ist davon überzeugt,

Weiterlesen »

"Der Salzpfad" von Raynor Winn

Angelegt, um Schmuggler aufzuspüren, gilt der 1014 km lange South West Coast Path als Großbritanniens längster Fernwanderweg. Raynor und Moth, die seit 32 Jahren ein glückliches Paar sind, haben von heute auf morgen nichts mehr: kein Dach über dem Kopf und keine Sicherheit, dass Moth noch lange leben wird. Aus der Verzweiflung heraus beschließen sie

Weiterlesen »