Paul

Er ist Mitbegründer unseres Fördervereins und „Ehrenamts-Urgestein“ . Buchtipps schreibt er für uns schon ewig. Danke!

Überraschende Wendungen

Ein Thriller, bei dem nicht die Polizei, oder der Detektiv im Vordergrund stehen. Die Hauptprotagonistin ist Anna, eine Chirurgin, die von zunächst geheimnisvollen Tätern gezwungen wird, einen prominenten Patienten auf dem OP-Tisch sterben zu lassen. Im Mittelpunkt steht also die Täterin und nicht die Gegenseite. Der Roman ist leicht zu lesen. Ich nenne so etwas …

Überraschende Wendungen Weiter lesen »

Aufklärung in Etappen

Erika und Patrik Falk ermitteln wieder. Patrik berufsmäßig und seine Frau Erika als Schriftstellerin, die für einen neuen Roman recherchiert. Ein bekannter Fotograf wird kurz vor Eröffnung seiner Ausstellung bei den letzten Arbeiten an der Hängung der Fotos umgebracht. Aber das ist nur der erste Tote. Es gibt weitere Morde. Es zeichnet sich immer mehr …

Aufklärung in Etappen Weiter lesen »

Märchen zum Schmunzeln und Träumen

In der stimmungsvoll mit einem Weihnachtsbaum und Tannenkränzen geschmückten Stadtbibliothek trafen sich wenige Tage vor Weihnachten über 80 Kinder, Eltern und Großeltern, um einigen Märchen und Geschichten zum Schmunzeln und Träumen zu lauschen. Zu einem kleinen Ruhepunkt in der oft hektischen Adventszeit hatten das Team der Stadtbibliothek und der Förderverein der Stadtbücherei den ausgebildeten Märchenerzähler …

Märchen zum Schmunzeln und Träumen Weiter lesen »

TOM Lin: „Die tausend Verbrechen des Ming Tsu“

Märchenhaft Das ist überraschend: Die Hauptperson in diesem Roman ist ein Auftragskiller. Ming Tsu hat schon viele Morde im Auftrag begangen aber im Buch ist er unterwegs, um sozusagen auf eigene Rechnung die Männer umzubringen, die dafür gesorgt haben, dass er von seiner Frau getrennt wurde und einige Jahre beim Eisenbahnbau arbeiten musste. Märchenhaftes ereignet …

TOM Lin: „Die tausend Verbrechen des Ming Tsu“ Weiter lesen »

Literatur Nobelpreis für Annie Ernaux

Als im Oktober bekannt wurde, dass Annie Ernaux den Literaturnobelpreis 2022 erhält, war die Freude bei vielen Frauen groß, denn Ernaux gilt als typische Frauenschriftstellerin. Ihre Bücher reflektieren vor allem ihr eigenes Leben. So berichtet sie in „Das Ereignis“ über ihre schlimmen Erfahrungen, als sie 1963 eine Abtreibung vornehmen lässt. Sie hat gerade ein Studium …

Literatur Nobelpreis für Annie Ernaux Weiter lesen »

Einblick in unbekannte Welten

Notärztin Kate North ist die Protagonistin in Emma Haughtons Roman The Dark. Diese Finsternis spielt die wichtigste Rolle. Es handelt sich um eine monatelange totale Finsternis auf einer UN Forschungsstation in der Antarktis. 13 Personen, sind dort während dieser Dunkelheit eingeschlossen und aufeinander angewiesen. Kate North hat den Verdacht, dass der frühere Arzt auf der …

Einblick in unbekannte Welten Weiter lesen »

Nicht nur für Jugendliche

Alex‘ Vater ist bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Alex selbst lag nach dem Unfall lange Zeit im Koma. Jetzt will Alex sich an dem Mann rächen, der den Lieferwagen gefahren hat, mit dem Alex‘ Vater zusammengestoßen ist. Dazu holt er sich Hilfe, indem er sich den Black Boys anschließt, einer Radikalengruppe, deren Anführer ihm …

Nicht nur für Jugendliche Weiter lesen »

Bann

Er zieht die Leserin oder den Leser in seinen Bann. Da merkt man den Altmeister Friedrich Ani. Das Buch ist als Roman gekennzeichnet nicht als Kriminalroman. Der kriminelle Aspekt steht bei Ani im Hintergrund. Im Vordergrund steht vor allem die innere Verfassung seiner Figuren. Da sind die beiden Hauptfiguren Kay Oleander und Silvia Glaser. Polizist …

Bann Weiter lesen »

Ein Elefant für die Kinderecke

Über ein schönes neues Möbelstück für die Kinderecke freuen sich die Stadtbibliothek Sundern und alle kleinen Leseratten.Mit Hilfe des Fördervereins der Stadtbücherei Sundern und mit Unterstützung der Sparkasse Arnsberg-Sundern konnte jetzt ein neues Bücherregal in Form eines knuddeligen Elefanten angeschafft werden, der die Suche nach neuen Bilderbüchern erleichtert. Der kleine Elefant, der noch keinen Namen …

Ein Elefant für die Kinderecke Weiter lesen »

Italienische Nacht

Nach Italien entführten die LesArten in diesem Jahr das begeisterte Publikum. Wie immer waren auf Einladung der Bibliotheken im Hochsauerlandkreis zahlreiche Besucherinnen und Besucher in die Abtei Königsmünster in Meschede gekommen, um einen wunderbaren Abend zu verleben. Das Duo „Litera Musico“ hatte ein abwechslungsreiches Programm mit Lesung und Musik aus dem Sehnsuchtsland der Deutschen zusammengestellt, …

Italienische Nacht Weiter lesen »