Veranstaltungen

Montag, 21. Januar 2019 - 13:30 bis Freitag, 12. April 2019 - 18:00
Bücher gesucht!

K.O.-Kriterium: nicht älter als fünf Jahre!

Wenn die Tage immer dunkler werden, beginnt in vielen Haushalten die Zeit des Aufräumens und Ausmistens. Das ist auch eine gute Gelegenheit den Bücherschrank durchzusehen und die nicht mehr gelesenen Schätze auszusortieren. Das kann manchmal schmerzhaft sein. Es kann aber auch Spaß und Freude machen, beispielsweise beim Aussortieren nicht mehr benötigter Bücher für den Bücherflohmarkt der Stadtbibliothek Sundern im April 2019.

Die Stadtbibliothek Sundern nimmt - wie in den vergangenen Jahren - bis Mitte April 2019 wieder Bücherspenden an. Egal ob Kitschroman oder Kochbuch, Krimi oder Kinderbuch – alles wird angenommen! Für den Bücherflohmarkt 2019 heißt das aber nicht, dass „alte Hüte“ auf ihm landen sollten. Zum K.O. Kriterium gehört, dass Bücher, die älter als fünf Jahre sind, nicht mehr angenommen werden. Denn die Erfahrung von 15 Jahren Bücherflohmarkt in der Settmecke hat gezeigt, dass selbst Bücher, von denen man annimmt, sie fänden noch Abnehmerinnen und Abnehmer, dann später doch im Altpapier landen - weil sie selbst für 50 Cent nicht mehr die Ladentheke wechselten. Daher kommt der Bücherflohmarkt 2019 mit einem neuen, frischen Konzept daher. Das Versprechen des Bücherei-Teams bleibt aber weiterhin, dass die Auswahl groß bleibt. Die Bücher werden von den Mitarbeiterinnen sortiert und gute, noch nicht vorhandene Bücher wandern in die Regale. Alle anderen werden April 2019 beim großen Bücherflohmarkt angeboten. Der Erlös kommt direkt dem Förderverein der Stadtbücherei und somit auch der Bibliothek zugute.

Die Stadtbibliothek bittet um Verständnis dafür, dass keine Bücher abgeholt werden können. Sie müssen in die Stadtbibliothek in der Settmeckestr. 3 gebracht werden!

Die Bücher können zu den üblichen Öffnungszeiten im Keller in der Settmeckestraße 3 abgegeben werden: montags bis donnerstags von 13.30 bis 18.00 Uhr und zusätzlich donnerstags von 9.00 bis 11.00 Uhr.

Mittwoch, 23. Januar 2019 - 16:00

Eine Insel mit zwei Bergen und dem tiefen weiten Meer...

In der Reihe „Kinderkino“ zeigt die Stadtbibliothek Sundern am Mittwoch, 23. Januar, 16 Uhr, die Realverfilmung des Kinderbuchs von Michael Ende:

Irgendwo im weiten Meer liegt die Insel Lummerland, auf der genau vier Menschen wohnen: König Alfons der Viertel-vor-Zwölfte und seine drei Untertanen: Lokomotivführer Lukas, Ladenbesitzerin Frau Waas  und Herr Ärmel . Als der Postbote dann eines Tages ein falsch adressiertes Paket abliefert, ist die kleine Insel um einen Bewohner reicher - um ein kleines Kind namens Jim Knopf.

Einige Jahre später ist Jim zu einem aktiven Jungen herangewachsen, der bei Lukas in die Lokomotivführer-Lehre gegangen ist. Doch weil sich König Alfons Sorgen über eine mögliche Überbevölkerung von Lummerland macht und Lukas' Lokomotive Emma stilllegen will, brechen Lukas und Jim gemeinsam mit Emma in ein Abenteuer auf, bei dem sie auf Piraten, Drachen und den Kaiser von Mandala treffen...

Die Veranstaltung findet statt  im Dachgeschoss der Bibliothek – wie immer mit Popcorn. Der Kostenbeitrag dafür beträgt 1 Euro pro Person.

Donnerstag, 31. Januar 2019 - 19:00

1971 steht mit Katharine "Kay" Graham eine Frau an der Spitze des Verlags, der die renommierte "Washington Post" herausbringt. Als erste weibliche Zeitungsverlegerin der USA hat Kay ohnehin keinen leichten Stand, außerdem steht die Zeitung kurz vor dem Börsengang - brisant wird es, als Chefredakteur Ben Bradlee über einen gigantischen Vertuschungsskandal im Weißen Haus berichten will, in den allein vier US-Präsidenten verwickelt sind.

In einem nervenzerreißenden Kampf für die Pressefreiheit riskieren Kay und Ben ihre Karrieren und die Zukunft der Zeitung - ihr mächtigster Gegner ist dabei die US-Regierung…

Freitag, 1. Februar 2019 - 18:00
Meditation - Foto Pixabay

"Offener Meditationsabend" am Freitag, 01. Februar, 18.00 Uhr in der Bibliothek Sundern

Ein guter Start ins Wochenende, und das jeweils immer an einem Freitag zu Monatsbeginn - dies steht hinter der Idee des offenen Meditationsabends in der Stadtbücherei Sundern, der als gemeinsame Veranstaltung von Bibliothek und Förderverein der Stadtbücherei allen interessierten Menschen aus Sundern und Umgebung zur Verfügung steht.

Stress, innere Unruhe und mangelnde Konzentration sind Symptome, die unser Leben oftmals begleiten. Wie aber ist Ausgeglichenheit, Gleichmut, innere Ruhe und Konzentration zu erreichen? Meditation kann dabei helfen. Gemeinsam geht es leichter - zusammen in einer ruhigen Atmosphäre mit anderen.

Das Angebot findet statt am Freitag, 01.Februar, 18 Uhr bis 19.30 Uhr in den Räumen der Bibliothek Sundern, Settmeckestraße 3. Eine Anmeldung ist für die Teilnahme nicht erforderlich. Bitte eine Decke und ein Kissen mitbringen. Der Kostenbeitrag beträgt 9 Euro pro Person.

 

Dienstag, 5. Februar 2019 - 16:00
Paul Maar: "Snuffi Hartenstein und sein ziemlich dicker Freund"

Mit dem Kinderbuch „Snuffi Hartenstein und sein ziemlich dicker Freund“ startet die Bibliothek Sundern mit einem neuen Angebot. Los geht es am Dienstag, den 05.02.19 um 16.00 Uhr.

Wenn Kinder das erste Mal selber lesen, dann sollte das Buch passen, also Charme, Witz und Fantasie haben, kurz: ein ideales Buch sein - damit es nicht beim ersten Mal bleibt. Diesen Anspruch hat die Bücherei Sundern und ihr Team: „Wir starten ins neue Lesejahr 2019 durch, und lesen für Eltern und Kinder am Dienstag, den 05. Februar, um 16 Uhr, die neue Geschichte des „Sams“-Erfinders Paul Maar vor“ sagt Büchereileiterin Thea Schroiff. Die Veranstaltung richtet sich nicht an die jüngste Bilderbuch-Leserschaft, sondern an Kinder im Alter von 6 bis 8, die erste Selbstlese-Erfahrungen machen wollen.

Und Paul Maar und sein Buch könnte ein idealer Einstieg ins Selberlesen sein: In der Story geht es um die beiden besten Freunde Niko und Ole. Bevor die sich kannten, hatte jeder der beiden einen unsichtbaren Freund: Hund Snuffi gehörte zu Niko, Mops Mucki zu Ole. Jetzt brauchen sie ihre unsichtbaren Begleiter nicht mehr. Die Hunde wollen nicht glauben, was mit ihnen passiert: Heißt das etwa, nur weil sie unsichtbar sind, gibt es sie nicht?

Zum kostenlosen Vorlesenachmittag mit Buchvorstellung zum Selberlesen ist keine vorherige Anmeldung nötig, sodass flexibles und spontanes Entscheiden zur Teilnahme möglich ist.

Mittwoch, 13. Februar 2019 - 15:00

Die Veranstaltung "Stricken und Lesen" ist ein fester Punkt im Bibliotheks-Programm. Am Mittwoch, 13. Februar, 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr bietet sich im Dachgeschoss der Stadtbibliothek erneut die Gelegenheit, sich in gemütlicher Handarbeitsrunde an Literatur zu erfreuen. Denn parallel zum Stricken wird - wenn gewünscht - ausgewählte Literatur für Erwachsene vortragen. Und wieder besteht die Möglichkeit des "fachlichen Austauschs" unter den Handarbeitsfreundinnen. Material (Wolle und Nadeln) sind mitzubringen. Jedoch auch Menschen, die einfach nur zuhören möchten, sind willkommen.

Der Eintritt ist frei.

Ein selbstgestrickter Schal für Bello?  Foto: photo credit: <a href="http://www.flickr.com/photos/dainec/5015528/">Aine D</a> via <a href="http://photopin.com">photopin</a> <a href="http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/">cc</a>
Donnerstag, 14. Februar 2019 - 14:30
Drei sind keiner zu viel

Bibliothek Sundern zeigt warmherziges Bilderbuch-Kino über Freundschaft, Eifersucht und kleine Lügen, die ungeahnte Folgen haben.

Jeden Nachmittag spielen Bär und Murmeltier zusammen und nachts liegen sie auf der Wiese und schauen den Himmel an. Wenn es nach Murmeltier ginge, könnte das immer so bleiben  Doch an einem kalten Winternachmittag lädt Bär Ente zum Spielen ein und backt sogar Kuchen. Die doofe Ente? Das passt Murmeltier überhaupt nicht und es hängt ein Schild an die Tür: »Wir sind gar nicht zu Hause, wir sind nämlich Geister«.

Doch dann steht tatsächlich ein kleines weißes Gespenst vor der Tür! Und  Lügen haben kurze (Watschel?)Beine…

Ein lustiges und einfühlsames Bilderbuch-Kino über Akzeptanz und die Fähigkeit, zu teilen.

Nach "Drei sind keiner zu viel" geht es für alle, die nach dem Zuhören noch aktiv werden möchten, weiter: es wird gebastelt - was genau gemeinsam entstehen wird, wird an dieser Stelle noch nicht verraten, aber auch bei diesem Teil des Nachmittags wird keine Langeweile aufkommen - garantiert.

Am Donnerstag, den 14.02.2019, im Dachgeschoss der Bibliothek, für große und kleine Zuhörer ab drei Jahren. Der Eintritt ist frei.

 

Mittwoch, 20. Februar 2019 - 16:00

Fünf Freunde auf der Suche nach dem Dinosaurierskelett...

In der Reihe „Kinderkino“ zeigt die Stadtbibliothek Sundern am Mittwoch, 20. Februar, 16 Uhr, die Verfilmung eines Kinderbuch-Klassikers von Enid Blyton:

Diesmal scheinen George, Julian, Dick,, Anne, und Timmy, der Hund, in den Ferien keine Abenteuer zu erwarten: Sie müssen mit Tante Fanny zu einer Familienfeier! Doch eine Autopanne zwingt sie zum Zwischenstopp in einer Kleinstadt.

Im örtlichen Naturkundemuseum wird tags drauf eine echte Sensation enthüllt: Der Knochen einer bis dato unbekannten Dinosaurierart! Im Museum lernen die Freunde einen kauzig wirkenden jungen Mann kennen, der behauptet, sein verstorbener Vater habe ein vollständig erhaltenes Dinosaurierskelett entdeckt. Gemeinsam machen sie sich auf die Suche nach dem Tal der Dinosaurier. Dabei sind sie allerdings nicht allein…

Die Veranstaltung findet statt  im Dachgeschoss der Bibliothek – wie immer mit Popcorn. Der Kostenbeitrag dafür beträgt 1 Euro pro Person.

Donnerstag, 28. Februar 2019 - 13:30
Weiberfastnacht nachmittags und Rosenmontag den ganzen Tag geschlossen!geschlossen!

Wer uns während der tollen Tagen besuchen möchte, sollte daran denken, dass die Bibliothek an Weiberfastnacht, 28.02.2019 nachmittags und am Rosenmontag, 04.03.2019 ganztägig geschlossen ist.

Allen Jecken viel Spaß beim Feiern!

Donnerstag, 28. Februar 2019 - 19:00

Seiten