Archiv

Oscar-prämiertes Kinder-Kino in der Bibliothek

Mittwoch, 18. April 2018 - 15:00

In der Reihe „Kinderkino“ zeigt die Stadtbibliothek Sundern am Mittwoch, 18. April, 15 Uhr, ein Animationsabenteuer um einen jungen Musikus aus Mexiko,  die Macht einer geheimnisvollen Gitarre und einen neugierige Hund namens Dante, der  in aufregende, unbekannte Welten entführt. Dazu jede Menge schräge Typen, mitreißende Musik und mit Slapstick geladenen Begegnungen. Der Disney-Kinohit holte nach Auszeichnungen bei den Golden-Globe-Awards auch zwei der prestigeträchtigen Awards bei der 90. Oscar- Verleihung und begeisterte junge Zuschauer weltweit.

Miguel wächst in einer Familie auf, in der alle Generationen unter einem Dach versammelt sind. Sogar seine Urgroßmutter Coco ist unter ihnen, das letzte Bindeglied zu ihren Eltern, die letzten Familienmitglieder, deren Leben noch mit Musik erfüllt war. Obwohl es ihm verboten ist, will Miguel Musiker werden. Im Mausoleum seines großen Idols stiehlt er dessen Gitarre und wird durch einen Flug in die Welt der Toten transportiert. Aus ihr kann er nur zurückkehren, wenn ihm seine toten Verwandten ihren Segen erteilen…

Die Veranstaltung findet statt im Dachgeschoss der Bibliothek – wie immer mit Popcorn. Der Kostenbeitrag dafür beträgt 1 Euro pro Person.

Märchenfee liest in Bibliothek

Dienstag, 17. April 2018 - 14:30

Auch im April lädt die Märchenfee vom Sorpe-See wieder junge Leserinnen und Leser zum bei Müttern und Kindern beliebten Vorlese-Nachmittag in die Stadtbibliothek Sundern ein. Los geht´s am Dienstag, 03. April, ab 14:30 Uhr. Dann gibt’s spannende Geschichten, bei denen man einfach zuhören muss! Zusätzlich bietet sich dann noch am Dienstag, 17. April - auch um 14:30 Uhr - die Gelegenheit.

Der Eintritt zu dem Lesenachmittag ist frei.

Ich warte auf die Märchenfee (lizenzfreies Bild von Pixabay)

Bücher spenden für den Flohmarkt 2018 – bitte keine „alten Hüte“

Montag, 16. April 2018 - 13:30

K.O.-Kriterium: nicht älter als fünf Jahre

Wenn die Tage immer heller werden, beginnt in vielen Haushalten die Zeit des Aufräumens und Ausmistens. Das Ausmisten kann sehr persönlich, emotional und manchmal auch schmerzhaft sein. Es kann aber auch Spaß und Freude machen, beispielsweise beim Aussortieren nicht mehr benötigter Bücher für den Bücherflohmarkt der Stadtbibliothek Sundern im Mai 2018. Ausmisten, Loswerden und Entrümpeln  - das ist sogar ein Trend, der in vielen Lifestyle-Magazinen aufgegriffen wird.

Für den Bücherflohmarkt 2018 heißt das aber nicht, dass „alte Hüte“ auf ihm landen sollten. Zum K.O. Kriterium gehört, dass Bücher, die älter als fünf Jahre sind, nicht mehr angenommen werden. Denn die Erfahrung von 15 Jahren Bücherflohmarkt in der Settmecke hat gezeigt, dass selbst Bücher, von denen man annimmt, sie fänden noch Abnehmerinnen und Abnehmer, dann später doch im Altpapier landen – weil sie selbst für 30 Cent nicht mehr die Ladentheke wechselten. Daher kommt der Bücherflohmarkt seit letztem Jahr mit einem neuen, frischen Konzept daher. Dennoch sollte man, bevor man sich an das Entrümpeln, eines  der staubigsten Kapitel unseres Leben, nämlich das Horten von Zeug, Plunder und Kram heranwagt, überlegen, welche Bücher in welchen Mengen man guten Gewissens abgeben kann.

Bücherspenden nimmt die Stadtbibliothek Sundern bis Ende April 2018 wieder an. Der Erlös des großen Bücherflohmarktes kommt direkt dem Förderverein der Stadtbücherei und somit auch der Bibliothek zugute.

Die Stadtbibliothek bittet darum, nur gut erhaltene, heile und saubere Bücher abzugeben. Es wird um Verständnis dafür gebeten, dass keine Bücher abgeholt werden können. Sie müssen vor Ort in die Stadtbibliothek in der Settmeckestr. 3 zu den üblichen Öffnungszeiten gebracht werden: montags bis donnerstags von 13.30 bis 18.00 Uhr und zusätzlich donnerstags von 9.00 bis 11.00 Uhr.

 

Bücher spenden für den Flohmarkt 2018 – bitte keine „alten Hüte“
Bücher spenden für den Flohmarkt 2018 – bitte keine „alten Hüte“
Bücher spenden für den Flohmarkt 2018 – bitte keine „alten Hüte“
Bücher spenden für den Flohmarkt 2018 – bitte keine „alten Hüte“

LESartEN 2018 - ASTREIN mit Wildes Holz und Matthias Reuter

Sonntag, 15. April 2018 - 18:00


LESartEN 2018

Holz trifft Komik, wenn eine Konzertgitarre, ein Kontrabass, die gemeine Blockflöte und ein Musikkabarettist gemeinsam Programm machen! Wenn die  Herren von Wildes Holz mit der Blockflöte und Stücken von AC/DC oder der Adaption klassischer Werke den Saal zum Toben bringen und der Kabarettist Matthias Reuter bissige Songs, ungewöhnliche Geschichten und  fabulierfreudige Gedichte mit kabarettistischer Weitsicht und einer gesunden Mischung aus Gesellschafts- und Polit-Satire zum Besten gibt, dann kann das nur eins werden - astrein!


Beginn: 15.04.2018 / 18:00 Uhr
Ort:

Abteiforum der Benediktinerabtei Königsmünster
Klosterberg 11, 59872 Meschede
Anfahrt (Google Maps) >>

Eintritt: 39 € (für 3-Gänge-Menü incl. Getränke & Eintritt für Musik & Kabarett)
Veranstalter: Stadtbibliotheken im Hochsauerlandkreis

Weiteres:

  • Die Veranstaltung ist ausverkauft!
  • Einlass ab 17.30 Uhr bei freier Platzwahl.
  • Zwischen Musik und Kabarett gibt es Kulinarisches in Form eines 3-Gänge-Menüs incl. Getränken.
  • Wegen der Menüplanung gibt es die Karten nur im Vorverkauf! Es gibt keine Abendkasse!  


 

 

Kabarettist Mathias Reuter  Foto: Harald Hoffmann
"Wildes Holz" Foto: Harald Hoffmann

Stricken und Lesen

Mittwoch, 11. April 2018 - 15:00

Die Tage werden länger, aber „Stricken und Lesen“ passt auch in frühlingshafte Temperaturen - sagt Bibliotheks-Leiterin Thea Schroiff. Und darum gibt es in der  Stadtbibliothek Sundern am Mittwoch, 11. April,  15 bis 17 Uhr eine Veranstaltung, die so ganz und gar nicht „mit heißer Nadel gestrickt“ ist.

Unter fachkundiger Anleitung können diejenigen, die noch nie etwas mit Handarbeiten zu tun hatten, erste Schritte tun, ein eigenes Textil herzustellen. Auch für Fortgeschrittene und Könner gibt es Tipps und Kniffe. Material (Wolle und Nadeln) muss mitgebracht werden. Auch können bereits gefertigte Textilien zur Präsentation und Anschauung gezeigt werden. Parallel dazu wird Wilma Saebisch aus Amecke, besser bekannt als „Märchenfee vom Sorpesee“, in ihrem unnachahmlichen Erzählstil ausgewählte Literatur für Erwachsene vortragen.

Der Nachmittag ist auch ein Angebot für Menschen, die mit Handarbeiten gar nichts im Sinn haben und lieber nur zuhören möchten. Abgerundet wird die Veranstaltung bei Gebäck und Kaffee/Tee mit einer Vorstellung von Literatur rund ums „Stricken“. Die Veranstaltung soll auch dazu dienen, darauf aufmerksam zu machen, dass es zu vielen Hobbies entsprechende Ratgeberliteratur in der Stadtbibliothek gibt“, sagt Thea Schroiff.

Lasst Euch bestricken!

Ein guter Start ins Wochenende

Freitag, 6. April 2018 - 18:00

Erster "Offener Meditationsabend" am Freitag, 06. April, 18.00 Uhr in der Bibliothek Sundern

Ein guter Start ins Wochenende, und das jeweils immer an einem Freitag zu Monatsbeginn - dies steht hinter der Idee des offenen Meditationsabends in der Stadtbücherei Sundern, der als gemeinsame Veranstaltung von Bibliothek und Förderverein der Stadtbücherei allen interessierten Menschen aus Sundern und Umgebung zur Verfügung steht. Gemeinsam geht es leichter - zusammen in einer ruhigen Atmosphäre mit anderen. Erstmals wird das neue Angebot im Rahmen einer kostenlosen „Schnupper“-Meditation am Freitag, 06.April, 18 Uhr bis 19.30 Uhr in den Räumen der Bibliothek Sundern, Settmeckestraße 3 stattfinden.

Warum überhaupt Meditation?

Stress, innere Unruhe und mangelnde Konzentration sind Symptome, die unser Leben oftmals begleiten. Nicht nur wir leiden dann darunter, auch unser soziales Umfeld leidet mit. Wie aber ist Ausgeglichenheit, Gleichmut, innere Ruhe und Konzentration zu erreichen? Meditation kann dabei helfen. Die positiven Effekte auf alle Bereiche des Lebens sind längst nachgewiesen. Aufmerksamkeit, Bewusstheit sowie eine offene, nicht urteilende, freundliche Haltung sind nur ein paar Begriffe, die mit der Praxis der Meditation verbunden sind.

Ein Hinweis: Die gesamte Meditationsphase wird im Schweigen durchgeführt, damit niemand von der Meditation abgelenkt wird. Eine Anmeldung ist für die Teilnahme nicht erforderlich. Bitte eine Decke und ein Kissen mitbringen.

 

Erster "Offener Meditationsabend" am Freitag, 06. April, 18.00 Uhr

Kleine Kunstwerke aus Seifen und Stoffen

Mittwoch, 4. April 2018 - 13:45

Kreativ sein mit Cecilia Masermann für Kinder von 8-12 Jahren am 4. April

Mal etwas mit den eigenen Händen machen. Nicht am Rechner. Sondern mit Alltags-Materialien wie Seifen oder Stoffen. Beim Kreativ-Nachmittag mit Cecilia Masermann am Mittwoch, 4. April, 15.30 Uhr in der Stadtbibliothek Sundern können Kinder von acht bis zwölf Jahren aus verschiedensten Materialien ein fertiges Produkt erstellen.

Seifen kommen normalerweise beim Waschen mit Wasser in Berührung, aber nicht an diesem Nachmittag: Statt Seifenschaum entstehen aus dem Seifenblock Herzformen, Rosen oder auch Fische, vielleicht auch Schildkröten. Stoffe hingegen werden zu praktischen Taschen, bunt bemalt, ebenso wie die Frühlings-Blumentöpfe, die nach eigenen Vorstellungen und Ideen zu ganz persönlichen Lieblings-Stücken werden. Schmuck wird auch noch hergestellt: Überhaupt entstehen viele Dinge, die sich nachher wunderbar verschenken lassen oder die man lieber mal selbst behält, je nachdem.

Wer Materialien selbst mitbringt, nimmt kostenlos teil. Wer ohne Materialien teilnimmt, dem werden gegen Zahlung eines Kostenbeitrages von 5 € Materialien zur Verfügung gestellt. Wer dabei sein möchte, kann ohne Anmeldung kommen.

Kreativ sein mit Cecilia Masermann für Kinder von 8-12 Jahren

Kino-Donnerstag in der Stadtbibliothek im März

Donnerstag, 29. März 2018 - 19:00

London 1887: Bei den prunkvollen Feierlichkeiten anlässlich ihres 50. Thronjubiläums lernt die manchmal etwas eigensinnige britische Monarchin Queen Victoria den jungen indischen Bediensteten Abdul Karim kennen. Zur Überraschung ihrer Familie und Berater nimmt sie Abdul in ihr Gefolge auf – zunächst als Diener am königlichen Hof. Bald schon zeigt sich die sonst so distanzierte Queen erfrischt von ihrem neuen Bediensteten, der sich als inspirierender Gesprächspartner herausstellt und ihr seine fremde Kultur näher bringt. Abdul führt ihr vor Augen, dass sie selbst als langjährige Herrscherin noch viel über die Menschen im Britischen Empire lernen kann. Zwischen beiden entwickelt sich eine höchst außergewöhnliche Freundschaft, die bei der Entourage am Hofe schnell Misstrauen und Neid erzeugt.

Märchenfee liest in Bibliothek

Dienstag, 20. März 2018 - 14:30

Zu zwei neuen Lesenachmittagen lädt im März die Märchenfee vom Sorpe-See junge Leserinnen und Leser in die Stadtbibliothek Sundern ein. Aufgrund der neuen Öffnungszeiten  ist sie jetzt jeweils am ersten und dritten Dienstag eines Monats in der Bücherei zu Gast. Los geht´s also am kommenden Dienstag, 6. März, ab 14.30 Uhr. Für spannende Geschichten, bei denen man einfach zuhören muss, bietet sich dann  noch zusätzlich am Dienstag, 20. März - auch um 14.30 Uhr - die Gelegenheit.

Der Eintritt zu den beiden Lesenachmittagen ist frei.

Der Treffpunkt für Vorlese-Ratten!  Foto: Svenja Schulte-Dahmen für Bibliothek Sundern

Fitness fürs Gehirn - Wie Meditation heilen kann

Freitag, 16. März 2018 - 19:00

Vortrag von und mit Christiane Behrens am 16.03. in der Stadtbibliothek Sundern

Immer noch halten viele Menschen Meditation für eine rein religiöse Praxis. Dabei entfaltet sie messbare Wirkung - auf Gehirn, Gedanken und Gesundheit. Tatsächlich ist sie eine Technik, mit der grundsätzlich jeder Mensch seinen Geist und die Gesundheit beeinflussen kann. „Körper, Seele und Geist sind eine Einheit. Meditation kann dazu beitragen, dass diese Einheit gesund bleibt oder wieder gesund wird, wenn sie aus dem Gleichgewicht geraten ist“, sagt Christiane Behrens. Die Psychotherapeutin aus Hellefeld ist wieder mit einem Vortrag zu Gast in der Stadtbücherei Sundern. Am Freitag, 16. März, 19 Uhr wird sie unter dem Aspekt „Wie Meditation heilen kann“ unter anderem der Frage nachgehen, wie Meditation auf den Geist wirkt, welchen körperlichen Nutzen sie bringt und welchen Beitrag sie zu innerem Seelenfrieden leistet.

Die Frage ist nicht mehr, ob Meditation einen Effekt hat - sondern welchen

Dass Meditation Spuren im Gehirn hinterlässt, ist mittlerweile gut belegt. Forschungsergebnisse zeigen, dass bereits ein dreimonatiges Meditationstraining die Aufmerksamkeit schärft. „Das Gehirn ist in der Lage, sich zu verändern, und so wie wir eine neue Sportart lernen, können wir auch Fähigkeiten wie Aufmerksamkeit oder Mitgefühl trainieren“, sagt Christiane Behrens.  „Das ist kein Voodoo.“  Die Frage sei dann eigentlich nicht mehr, ob Meditation einen Effekt hat, sondern welche Meditation welchen Effekt hat, wie groß der ist und wie lange es dauert, bis er sich einstellt. Deshalb stellt die Referentin auch unterschiedliche Meditationsformen für den Alltag vor. Dazu wird  genügend Raum für Fragen  gegeben. Christiane Behrens verfügt selbst über 35 Jahre Meditationserfahrung und ist auch anhand der wissenschaftlichen Forschungsergebnisse überzeugt davon, dass Meditation wirksam ist.

Kostenbeitrag 10 Euro

Seiten