Fitness fürs Gehirn - Wie Meditation heilen kann

Freitag, 16. März 2018 - 19:00

Vortrag von und mit Christiane Behrens am 16.03. in der Stadtbibliothek Sundern

Immer noch halten viele Menschen Meditation für eine rein religiöse Praxis. Dabei entfaltet sie messbare Wirkung - auf Gehirn, Gedanken und Gesundheit. Tatsächlich ist sie eine Technik, mit der grundsätzlich jeder Mensch seinen Geist und die Gesundheit beeinflussen kann. „Körper, Seele und Geist sind eine Einheit. Meditation kann dazu beitragen, dass diese Einheit gesund bleibt oder wieder gesund wird, wenn sie aus dem Gleichgewicht geraten ist“, sagt Christiane Behrens. Die Psychotherapeutin aus Hellefeld ist wieder mit einem Vortrag zu Gast in der Stadtbücherei Sundern. Am Freitag, 16. März, 19 Uhr wird sie unter dem Aspekt „Wie Meditation heilen kann“ unter anderem der Frage nachgehen, wie Meditation auf den Geist wirkt, welchen körperlichen Nutzen sie bringt und welchen Beitrag sie zu innerem Seelenfrieden leistet.

Die Frage ist nicht mehr, ob Meditation einen Effekt hat - sondern welchen

Dass Meditation Spuren im Gehirn hinterlässt, ist mittlerweile gut belegt. Forschungsergebnisse zeigen, dass bereits ein dreimonatiges Meditationstraining die Aufmerksamkeit schärft. „Das Gehirn ist in der Lage, sich zu verändern, und so wie wir eine neue Sportart lernen, können wir auch Fähigkeiten wie Aufmerksamkeit oder Mitgefühl trainieren“, sagt Christiane Behrens.  „Das ist kein Voodoo.“  Die Frage sei dann eigentlich nicht mehr, ob Meditation einen Effekt hat, sondern welche Meditation welchen Effekt hat, wie groß der ist und wie lange es dauert, bis er sich einstellt. Deshalb stellt die Referentin auch unterschiedliche Meditationsformen für den Alltag vor. Dazu wird  genügend Raum für Fragen  gegeben. Christiane Behrens verfügt selbst über 35 Jahre Meditationserfahrung und ist auch anhand der wissenschaftlichen Forschungsergebnisse überzeugt davon, dass Meditation wirksam ist.

Kostenbeitrag 10 Euro