Archiv

Stricken + Lesen

Mittwoch, 9. November 2016 - 15:00

Die Veranstaltung "Stricken und Lesen" ist schon lange ein fester Punkt im Bibliotheks-Programm. Am Mittwoch, 9. November, 15.00 Uhr bis 17 Uhr bietet sich im Dachgeschoss der Stadtbibliothek erneut die Gelegenheit, sich in gemütlicher Handarbeitsrunde an Literatur zu erfreuen. Wilma Saebisch aus Amecke - besser bekannt als „Märchenfee vom Sorpesee“ – wird in ihrem unnachahmlichen Erzählstil ausgewählte Literatur für Erwachsene vortragen. Und wieder besteht die Möglichkeit des "fachlichen Austauschs" unter den Handarbeitsfreunden. Material (Wolle und Nadeln) sind mitzubringen. Jedoch auch Menschen, die einfach nur zuhören möchten, sind willkommen.

Der Eintritt ist frei.

Foto: von Svenja Schulte-Dahmen - Privat

„Meter und Abermeter“

Mittwoch, 9. November 2016 - 15:00

10 Jahre „Stricken und Lesen“ in der Bibliothek Sundern

Die Menge, wieviel und was genau, das haben die Frauen des regelmäßigen Treffs „Stricken und Lesen“ in der Stadtbibliothek Sundern nicht statistisch genau erfasst. Es sind aber wohl „Meter und Abermeter“ Wolle in den vergangenen zehn Jahren verarbeitet worden, darunter hauptsächlich Schals, Socken – mindestens 100 Paar – und Strickwaren für Babys. Auch so exotische Dinge wie Hundemäntel für den Vierbeiner des Sohnes oder ein Teppich für die Puppenstube waren darunter, bilanziert die Runde. Gemeinsam gelesen wird im Dachgeschoss der Bücherei auch noch – derzeit „Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand“.
 
Männer nehmen zuhause die Maschen auf!
Nach zehn Jahren hat sich ein „fester Kern“ strickender Frauen aus Sundern und den Orten ringsum gebildet, was nicht bedeutet, „dass die Frauen sich auf diesen „Kern beschränken. Immer sind wir offen für neue Teilnehmerinnen und Teilnehmer “, sagt Wilma Saebisch. Die Ameckerin ist mit über 70 Jahren älteste Teilnehmerin und von Anfang an dabei. Ebenfalls vor zehn Jahren in die Runde gestartet waren Andrea Riederer und Karin Keggenhoff aus Sundern. Maria Voss-Gashi ist mit 41 die jüngste. Im Laufe des Jahrzehnts hat sich die Erkenntnis durchgesetzt, dass Männer eher wohl zuhause die Maschen aufnehmen: „Wir kennen welche, aber hier war noch niemand“, nicken sich die Frauen zu.

Dass das Konzept Handarbeit und Literatur aufgeht, zeigt, dass sich Besucherinnen aus Arnsberg und auch dem Ruhrgebiet (Wattenscheid) von der Runde angesprochen fühlen – Frauen aus Afghanistan, Syrien und Irak waren auch schon hier – „sie bevorzugen eher Tee als Kaffee“, hat man gegenseitig festgestellt – „und sehr anspruchsvolle Muster. Aber irgendwie ist uns kein Muster zu schwer, denn irgendwer weiß immer Rat.“ Übrigens kamen auch schon einmal Zwillings-Schwestern – eine blieb, das „Strick-Gen“ war ungleich verteilt.

Gerne werden immer Leckereien mitgebracht. Das ist genauso wie vor zehn Jahren, als man sich anfangs noch unten im Erdgeschoss zwischen den Bücher-Regalen getroffen hat.

Heute ist „Stricken und Lesen“ zu einer festen Institution geworden, die die Frauen nicht missen möchten: „Wenn es diese Möglichkeit des Austausches nicht gäbe, wäre das schon langweiliger und infolgedessen traurig“ – zumal die Frauen schon abseits der Bibliothek erfolgreich einen Betriebsausflug organisiert haben. Wohin? –natürlich zu einer Besichtigung einer Spezialfirma für Wollverkauf mit nachgelagertem Treffen im Sunderner Hofcafé. Zehn Jahre, und es soll mit viel Freude an Handarbeit und Literatur noch weiter gehen.

Neugierig geworden? – der nächste Treff „Stricken und Lesen“ findet statt – komme was wolle – am Mittwoch, 09. November, Stadtbibliothek Sundern, 15 Uhr im OG. Unter fachkundiger Anleitung können diejenigen, die noch nie etwas mit Handarbeiten zu tun hatten, erste Schritte tun, ein eigenes Textil herzustellen. Auch für Fortgeschrittene und Könner gibt es Tipps und Kniffe. Material (Wolle und Nadeln) muss mitgebracht werden. Auch können bereits gefertigte Textilien zur Präsentation und Anschauung gezeigt werden.

10 Jahre Stricken und Lesen!

„Lesestart – Drei Meilensteine für das Lesen“

Mittwoch, 2. November 2016 - 13:30

Stadtbibliothek Sundern verteilt auch in diesem Jahr kostenlose Lesestart-Sets für 3-jährige.

„Lesestart – Drei Meilensteine für das Lesen“ ist ein Programm zur Sprach- und Leseförderung, das sich schon an die Jüngsten richtet. Es wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung finanziert und von der Stiftung Lesen durchgeführt.

Kinder, die mit Büchern und Geschichten aufwachsen, lernen besser lesen und haben mehr Spaß daran. Das ist eine wichtige Voraussetzung für gute Bildungschancen und gesellschaftliche Teilhabe, meint Bibliotheksleiterin Thea Schroiff.

Deshalb erhalten Eltern jetzt in der Stadtbibliothek Sundern ein  Lesestart-Set mit wertvollen Alltagstipps rund ums Vorlesen und einem Buchgeschenk für ihre Kinder, wenn diese drei Jahre alt sind.

„Lesestart – Drei Meilensteine für das Lesen“ Foto: Stiftung Lesen
„Lesestart – Drei Meilensteine für das Lesen“ Foto: Stiftung Lesen

Wieder Kino in der Stadtbibliothek Sundern

Donnerstag, 27. Oktober 2016 - 19:00

Im Oktober wartet ein spannender Film auf die Besucher in der Stadtbibliothek Sundern.
Am Donnerstag, 27.Oktober 2016, um 19 Uhr zeigen wir einen Film des Oscar-Preisträgers Florian Gallenberger mit Daniel Brühl und Emma Watson, die mit den „Harry-Potter“-Filmen bekannt wurde.
Daniel arbeitet 1973 in Santiago de Chile als Fotograf und unterstützt den chilenischen Präsidenten Salvador Allende. Während seine Freundin Lena zu Besuch kommt, putscht das Militär in Santiago unter General Pinochet, Daniel und Lena werden verhaftet. Man bringt sie in das Sportstadion, Tausende Anhänger Allendes werden dort über Tage gefangen gehalten. Während Lena freigelassen wird, verschleppt man Daniel in die berüchtigte Colonia Dignidad, wo der deutschstämmige Paul Schäfer eine Sekte gegründet hat und ein hartes Regiment führt. Lena schleust sich als neues Sektenmitglied dort ein, um Daniel zu befreien. Das ist nicht ungefährlich…
Ein sehr spannender Politthriller!
Der Kostenbeitrag beträgt 2 Euro/Person für Getränke und Knabbereien.

Fahrt zur Buchmesse Frankfurt

Sonntag, 23. Oktober 2016 - 7:00

Wie schon in den vergangenen Jahren fährt der Förderverein der Stadtbücherei Sundern auch in diesem Jahr wieder zur Frankfurter Buchmesse.

Die neuesten Bücher, Hörbücher, Kalender, Mangas und viele prominente Schriftsteller locken in jedem Jahr Tausende Besucher an. Ehrengast ist in diesem Jahr Flandern & die Niederlande. Auch werden sonntags an einigen Ständen Bücher und Kalender günstig – oft zum halben Preis – verkauft.

Am Sonntag, 23.10.2016, geht es morgens um 7:00 Uhr ab Bahnhof Meschede und um 7:30 Uhr ab Rathaus in Sundern mit dem Bus in die Mainmetropole, die Rückkehr ist gegen 20.00 Uhr geplant. Der Fahrpreis beträgt incl. Eintritt für Erwachsene 38 Euro, für Schülerinnen und Schüler (mit Ausweis) 22 Euro.

Anmeldungen noch bis Samstag, 23.10., unter der Telefonnummer 02933 1575 (Schmitz). Es sind nur noch ein paar Plätze frei. Deshalb ist eine Anmeldung unbedingt erforderlich! Es wird empfohlen Proviant mitzunehmen, da es an den Getränkeständen sehr voll werden kann.

„Die Hempels räumen auf“

Donnerstag, 13. Oktober 2016 - 15:00

Bilderbuch-Kino im Oktober

Bilderbuch-Kinos sind spannende Vorlese-Abenteuer für die jüngsten Fans der Stadtbibliothek Sundern: Am Donnerstag, 13. Oktober, 15 Uhr zeigt die Bibliothek in der Settmeckestraße 3 das Stück „Die Hempels räumen auf“ von Brigitte Luciani und Vanessa Hié. Geeignet schon für Kinder ab 4 Jahren - aber auch ein toller Suchspaß für die ganze Familie.

Nicht umsonst heißt es "Hier sieht es aus wie bei Hempels unter dem Sofa", denn bei Familie Hempel herrscht tatsächlich immer das kunterbunte Chaos. Normalerweise stört das auch niemanden großartig. Aber heute wollen die Hempels gemeinsam einen Kuchen backen - und können den Schneebesen nicht finden! Mutter Hempel überlegt, ob man vielleicht einmal aufräumen sollte. Also macht sich die ganze Familie eifrig ans Werk.

Was dabei alles zum Vorschein kommt! In der Küche finden sie ein Kopfkissen, im Schlafzimmer eine Zahnbürste und im Badezimmer einen Rechen. So stellen sie, ein Zimmer nach dem anderen, die ganze Wohnung auf den Kopf. Nur der Schneebesen bleibt erst einmal verschwunden. Ob es mit dem Kuchen doch noch klappt?

Autorin Brigitte Luciani und Illustratorin Vanessa Hié haben mit ihrem farbenfrohen Bilderbuch eine amüsante Geschichte über die Unordnung als Lebensform geschrieben. Die Hempels scheinen das Chaos wirklich zu genießen, und das überträgt sich beim Betrachten der Bilder auch auf die kleinen und großen Leser. Außerdem gibt es auf den Bildern, jede Menge witzige Details zu entdecken: Wo steckt die Katze? Was verbirgt sich unter dem Bett? Was ist im Garten los? So wird das Aufräumen - ganz ohne moralischen Zeigefinger - zum lustigen Spiel und spannenden Abenteuer. Wer weiß schon, was wirklich bei Hempels unter dem Sofa steckt?

Der Eintritt ist frei!

Wir freuen uns jeden Monat auf das neue Biblderbuch-Kino!

Stricken + Lesen im Oktober

Mittwoch, 12. Oktober 2016 - 15:00

Die Sommerpause ist vorbei – Komme was WOLLE

Die Tage werden kürzer und auch aus langen Wollfäden werden große und kleine Kunstwerke: „Stricken und Lesen passt gut zur derzeit launischen Wetterlage“, sagt Bibliotheks-Leiterin Thea Schroiff. Und darum gibt es in der Stadtbibliothek Sundern am Mittwoch, 12. Oktober,  15 bis 17 Uhr wieder eine Veranstaltung, die so ganz und gar nicht „mit heißer Nadel gestrickt“ ist.

Unter fachkundiger Anleitung können diejenigen, die noch nie etwas mit Handarbeiten zu tun hatten, erste Schritte tun, ein eigenes Textil herzustellen. Auch für Fortgeschrittene und Könner gibt es Tipps und Kniffe. Material (Wolle und Nadeln) muss mitgebracht werden. Auch können bereits gefertigte Textilien zur Präsentation und Anschauung gezeigt werden. Parallel dazu wird Wilma Saebisch aus Amecke, besser bekannt als „Märchenfee vom Sorpesee“, in ihrem unnachahmlichen Erzählstil ausgewählte Literatur für Erwachsene vortragen.

Der Nachmittag ist auch ein Angebot für Menschen, die mit Handarbeiten gar nichts im Sinn haben und lieber nur zuhören möchten. Abgerundet wird die Veranstaltung bei Gebäck und Kaffee/Tee mit einer Vorstellung von Literatur rund ums „Stricken“. „Wenn es in Richtung  Herbst und Winter geht, werden Medien zum Thema Basteln und Handarbeiten gern ausgeliehen. Die Veranstaltung soll auch dazu dienen, darauf aufmerksam zu machen, dass es zu vielen Hobbies entsprechende Ratgeberliteratur in der Stadtbibliothek gibt“, sagt Thea Schroiff.

Stricken? Kann fast jeder! Fast überall!

Star-Wars-Woche in Stadtbücherei Sundern – Es wird außergalaktisch!

Montag, 10. Oktober 2016 - 13:30 bis Donnerstag, 13. Oktober 2016 - 18:00

Bald, bald in einer gar nicht weit entfernten Galaxis…

Ein außergalaktisch gutes Ereignis kündigt sich in der Stadtbücherei Sundern an: Mit einer „Star-Wars-Woche“ ab Montag, 10. Oktober, macht das Bücherei-Team allen Kindern und Jugendlichen sowie Fans ein Angebot, einzutauchen in die Welt der Raumflitzer, geheimnisvollen Licht-Schwerter und Jedis.

Es gibt viele Möglichkeiten zum Mitmachen: Beim beliebten Papertoys-Basteln dreht sich alles um Yoda oder die „Storm-Trooper-Maske“ – Kult, wer diese Dinge dann sein eigen nennen kann. Dazu gibt es jede Menge Lese-Zeichen, Sticker, Mal-Vorlagen undsoweiter.

Die „Star-Wars“-Legende – das ist eine Kult-Welt, die in Buchform auch solche jungen Leser erreicht, die sonst nicht unbedingt als Erstes zum Buch greifen. Aber Vorurteile hin oder her: Auch die „Stiftung Lesen“ vertritt die Auffassung, dass „Star Wars“ eine Art modernes Märchen erzählt. Und darin kommen eben abgefahrene Droiden oder spacige Aliens vor,  sorgen  Darth Vader oder Prinzessin Leia für Action, sind Jedi-Ritter ständig unterwegs zu neuen Abenteuern.

„Ich bin überzeugt davon, dass die Star-Wars-Woche in unserer Bücherei ein Erfolg wird. Wenn wir die nächste Lesergeneration, vor allem die Jungs für Bücher begeistern wollen, brauchen wir für diese Zielgruppe attraktive Bücher – das moderne Star-Wars-Märchen gehört dazu“, sagt Bücherei-Leiterin Thea Schroiff.

Das Star-Wars-Abenteuer kann beginnen: in der Stadtbücherei ab Montag, 10. Oktober.

Rebell du bist. Bücher du liest.

Möge die Macht mit euch sein!

Bald, bald in einer gar nicht weit entfernten Galaxis…
Star Wars Reads

Herbst-Zeit ist Vorlese-Zeit!

Dienstag, 4. Oktober 2016 - 14:30

Märchenfee liest in Bibliothek

Auch im Oktober lädt die Märchenfee vom Sorpe-See wieder junge Leserinnen und Leser zum bei Müttern und Kindern beliebten Vorlese-Nachmittag in die Stadtbibliothek Sundern ein. Natürlich sind auch die Papas willkommen! Los geht´s am Dienstag, 04. Oktober, ab 14:30 Uhr. Dann gibt’s spannende Geschichten, bei denen man einfach zuhören muss! Zusätzlich bietet sich dann noch am Dienstag, 18. Oktober - auch um 14:30 Uhr - die Gelegenheit.

Der Eintritt zu dem Lesenachmittag ist frei.

Übrigens auch bei Vätern beliebt - unsere Märchenfee! Foto: photo credit: <a href="https://www.flickr.com/photos/rosengrant/4748459936/">B Rosen</a> via <a href="http://photopin.com">photopin</a> <a href="http://creativecommons.org/licenses/by-nd/2.0/">cc</a>

Wieder Kino in der Stadtbibliothek Sundern

Donnerstag, 29. September 2016 - 19:00

Nach einer ausgiebigen Sommerpause und einigen Umstrukturierungen beginnt im September wieder das Kino in der Stadtbibliothek Sundern. Am Donnerstag, 29.September 2016, um 19 Uhr zeigen wir einen Film nach dem bekannten Bestseller von Hape Kerkeling.

Nach gesundheitlichen Problemen beschließt der Fernsehstar eine Auszeit zu nehmen und macht sich auf nach Frankreich, um von dort den Jakobsweg nach Santiago de Compostela zu gehen. Sucht er Gott? Oder sich selbst? Jedenfalls löste Kerkeling mit seinem Buch eine Welle aus, die dem Pilgerweg zahlreiche Besucher und dem Entertainer selbst viel Zuspruch jenseits der Fernsehkanäle bescherte.

Das Buch wurde nun mit Devid Striesow und Martina Gedeck in den Hauptrollen verfilmt und ist eine unterhaltsame Komödie – aber nicht ohne Tiefgang.

Es gibt natürlich auch wieder Getränke und was zu knabbern. Der Kostenbeitrag beträgt wie üblich 2 Euro/Person.

Seiten