Archiv

Flieg doch, kleiner Dino

Donnerstag, 9. März 2017 - 15:00

Bilderbuch-Kino im März

Bilderbuch-Kinos sind spannende Vorlese-Abenteuer für die jüngsten Fans der Stadtbibliothek Sundern. Beim Bilderbuch-Kino im März zeigt die Bibliothek am Donnerstag, 09. März, 15 Uhr in der Settmeckestraße 3 „Flieg doch, kleiner Dino“ – geeignet für Kinder ab 4 Jahren. . Der Eintritt ist frei.

Der kleine Dinosaurier Flug wünscht sich nichts sehnlicher, als fliegen zu können. Doch er weiß einfach nicht, wie er das anstellen soll. Fleißig übt er Tag für Tag, aber - plumps - fällt er immer wieder hin. Er will schon fast aufgeben, da lernt er das kleine Dinomädchen Flag kennen.

Mit ihr zusammen fasst er neuen Mut und setzt an zum entscheidenden Sprung...

Stricken + Lesen

Mittwoch, 8. März 2017 - 15:00

Im März 2017 gibt es in der Stadtbibliothek Sundern wieder das Angebot „Stricken und Lesen“. Am Mittwoch, 08. März,  15 bis 17 Uhr, gibt es Tipps und Kniffe für alle an Wolle und Stricknadeln interessierten. Bereits gefertigte „Kunstwerke“  können gerne gezeigt werden. Parallel dazu wird Wilma Saebisch aus Amecke, auch bekannt als „Märchenfee vom Sorpesee“, in ihrem unnachahmlichen Erzählstil ausgewählte Literatur für Erwachsene vortragen. Dieser Nachmittag ist also auch ein Angebot für Menschen, die mit Handarbeiten gar nichts im Sinn haben und lieber nur zuhören möchten.

Der Eintritt ist frei!

 

Bestrickend, oder?

Nur noch bis Mitte April - Bücher gesucht!

Mittwoch, 1. März 2017 - 13:30 bis Donnerstag, 13. April 2017 - 9:00

K.O.-Kriterium: nicht älter als fünf Jahre!

Wenn die Tage noch dunkel sind, beginnt in vielen Haushalten die Zeit des Aufräumens und Ausmistens. Das ist auch eine gute Gelegenheit den Bücherschrank durchzusehen und die nicht mehr gelesenen Schätze auszusortieren. Das kann manchmal schmerzhaft sein. Es kann aber auch Spaß und Freude machen, beispielsweise beim Aussortieren nicht mehr benötigter Bücher für den Bücherflohmarkt der Stadtbibliothek Sundern im April 2017.

Die Stadtbibliothek Sundern nimmt wie in den vergangenen Jahren bis Mitte April 2017 wieder Bücherspenden an. Egal ob Kitschroman oder Kochbuch, Krimi oder Kinderbuch – alles wird angenommen! Für den Bücherflohmarkt 2017 heißt das aber nicht, dass „alte Hüte“ auf ihm landen sollten. Zum K.O. Kriterium gehört, dass Bücher, die älter als fünf Jahre sind, künftig nicht mehr angenommen werden. Denn die Erfahrung von mehr als einem Jahrzehnt Bücherflohmarkt in der Settmecke hat gezeigt, dass selbst Bücher, von denen man annimmt, sie fänden noch Abnehmerinnen und Abnehmer, dann später doch im Altpapier landen - weil sie selbst für 30 Cent nicht mehr die Ladentheke wechselten. Daher kommt der Bücherflohmarkt 2017 mit einem neuen, frischen Konzept daher. Das Versprechen des Bücherei-Teams bleibt aber weiterhin, dass die Auswahl groß bleibt. Die Bücher werden von den Mitarbeiterinnen sortiert und gute, noch nicht vorhandene Bücher wandern in die Regale. Alle anderen werden ab Montag, 24. April 2017 beim großen Bücherflohmarkt angeboten. Der Erlös kommt direkt dem Förderverein der Stadtbücherei und somit auch der Bibliothek zugute.

Die Stadtbibliothek bittet um Verständnis dafür, dass keine Bücher abgeholt werden können. Sie müssen in die Stadtbibliothek in der Settmeckestr. 3 gebracht werden!

Die Bücher können zu den üblichen Öffnungszeiten im Keller in der Settmeckestraße 3 abgegeben werden: montags bis donnerstags von 13.30 bis 18.00 Uhr und zusätzlich donnerstags von 9.00 bis 11.00 Uhr.

Nur noch bis Mitte April - Bücher gesucht!

Bücher spenden für den Flohmarkt 2017 – bitte keine „alten Hüte“

Mittwoch, 1. März 2017 - 13:30

K.O.-Kriterium: nicht älter als fünf Jahre

Wenn die Tage immer dunkler werden, beginnt in vielen Haushalten die Zeit des Aufräumens und Ausmistens. Das Ausmisten kann sehr persönlich, emotional und manchmal auch schmerzhaft sein. Es kann aber auch Spaß und Freude machen, beispielsweise beim Aussortieren nicht mehr benötigter Bücher für den Bücherflohmarkt der Stadtbibliothek Sundern im April 2017.

Ausmisten – das ist unter dem englischen Modewort „Decluttering“ sogar ein Trend, der in vielen Lifestyle-Magazinen aufgegriffen wird - eben ein schickes Wort für Ausmisten, Loswerden und Entrümpeln.

Für den Bücherflohmarkt 2017 heißt das aber nicht, dass „alte Hüte“ auf ihm landen sollten. Zum K.O. Kriterium gehört, dass Bücher, die älter als fünf Jahre sind, künftig nicht mehr angenommen werden. Denn die Erfahrung von mehr als einem Jahrzehnt Bücherflohmarkt in der Settmecke hat gezeigt, dass selbst Bücher, von denen man annimmt, sie fänden noch Abnehmerinnen und Abnehmer, dann später doch im Altpapier landen – weil sie selbst für 30 Cent nicht mehr die Ladentheke wechselten. Daher kommt der Bücherflohmarkt 2017 mit einem neuen, frischen Konzept daher. Das Versprechen des Bücherei-Teams bleibt aber weiterhin, dass die Auswahl groß bleibt.

Dennoch sollte man, bevor man sich an das Entrümpeln, eines  der staubigsten Kapitel unseres Leben, nämlich das Horten von Zeug, Plunder und Kram heranwagt, überlegen, welche Bücher in welchen Mengen man guten Gewissens abgeben kann.

Bücherspenden nimmt die Stadtbibliothek Sundern bis Ende März 2017 wieder an. Der Erlös des großen Bücherflohmarktes kommt direkt dem Förderverein der Stadtbücherei und somit auch der Bibliothek zugute.

Die Stadtbibliothek bittet darum, nur gut erhaltene, heile und saubere Bücher abzugeben. Es wird um Verständnis dafür gebeten, dass keine Bücher abgeholt werden können. Sie müssen vor Ort in die Stadtbibliothek in der Settmeckestr. 3 zu den üblichen Öffnungszeiten gebracht werden: montags bis donnerstags von 13.30 bis 18.00 Uhr und zusätzlich donnerstags von 9.00 bis 11.00 Uhr.

 

Bücher spenden für den Flohmarkt 2017 – bitte keine „alten Hüte“
Bücher spenden für den Flohmarkt 2017 – bitte keine „alten Hüte“
Bücher spenden für den Flohmarkt 2017 – bitte keine „alten Hüte“
Bücher spenden für den Flohmarkt 2017 – bitte keine „alten Hüte“

Kontrastprogramm zu Karneval im Kino der Stadtbibliothek

Donnerstag, 23. Februar 2017 - 19:00

Eine garantiert luftschlangenfreie Zone finden alle Karnevalsmuffel am Altweiberfastnachtsabend in der Stadtbibliothek vor. Für alle, denen Polonaisen ein Graus sind und die von Berlinern Pickel bekommen, zeigen wir am 23. Februar 2017 um 19.00 Uhr in der Stadtbibliothek einen spannenden Film mit Matt Damon in der Hauptrolle.

Damon lebt im sechsten Teil der bekannten Filmreihe noch immer im Untergrund und sucht seine Identität. Als eine Freundin in Gefahr gerät, legt er sich mit der CIA und Cyberagenten an, eine halsbrecherische Flucht beginnt. Wem kann er noch trauen – außer sich selbst?

Der Kostenbeitrag beträgt wie immer 2 Euro.

Komm in meine Arme!

Donnerstag, 9. Februar 2017 - 15:00

Neues Bilderbuch-Kino in der Stadt-Bibliothek

Die Stadtbibliothek Sundern bietet im Februar  wieder ein spannendes Vorlese-Abenteuer an: Am Donnerstag, 9. Februar, 15 Uhr, werden die Mitarbeiterinnen der Stadtbibliothek den Kindern das Bilderbuchkino „Komm in meine Arme!“ präsentieren.

Eine Umarmung macht das Leben schöner:

Papa Bär und Kleiner Bär beschließen an einem schönen Sommertag, ihre Nachbarn im Wald zu umarmen: den Biber, das Frettchen, die Hasen, den Wolf, den Elch, die Anakonda, die Raupe, den Dachs, den Storch, den Fuchs, die Frischlinge und den Hirsch und die Hirschkuh. Am Ende des Tages bemerkt der Kleine Bär, dass sie jemanden vergessen haben. Sie haben sich selbst noch nicht umarmt! Und das holen sie ganz schnell nach.

Ein herzerwärmendes Bilderbuch, mit dem man kleinen Kindern (und auch großen!) sagen kann: "Ich hab dich lieb!" Mit kindgerechten Texten und liebevollen Illustrationen zeigt diese Geschichte Kindern ab 4 Jahren, dass jeder etwas ganz Besonderes ist.

Der Eintritt zum Bilderbuch-Kino ist frei.

Komm in meine Arme! - Bilderbuch-Kino im Februar

Kino in der Stadtbibliothek

Donnerstag, 26. Januar 2017 - 19:00

Einen sowohl lustigen als auch tiefgründigen Film zeigt das Kino in der Stadtbibliothek im Januar.

Henri ist ein ziemlich grantiger Pariser Witwer, seine Wohnung, in der er seit dem Tod seiner Frau allein lebt, eigentlich viel zu groß und langsam wird er wunderlich. Deshalb kommt sein Sohn auf die geniale Idee, eine Untermieterin zu besorgen und die junge Studentin Constance zieht ein. Das Zusammenleben gestaltet sich natürlich nicht problemlos, denn beide haben eine gehörigen Dickkopf. Doch dann will Henri Constance für seine Zwecke einspannen, sie soll die ungeliebte Schwiegertochter vergraulen...
Viele komische Verwicklungen machen den Film amüsant. Claude Brasseur in der Hauptrolle läuft zu großer Form auf. So eine leichte, aber nicht seichte Komödie können wirklich nur die Franzosen!

Der Film wird am Donnerstag, 26. Januar 2017 um 19.00 Uhr in der Stadtbibliothek gezeigt. Der Kostenbeitrag beträgt 2 Euro.

Ein Funkelstein für Lilli

Donnerstag, 12. Januar 2017 - 15:00

Bilderbuch-Kino im Januar

Bilderbuch-Kinos sind spannende Vorlese-Abenteuer für die jüngsten Fans der Stadtbibliothek Sundern. Am Donnerstag, 12. Januar, 15 Uhr zeigt die Bibliothek in der Settmeckestraße 3 „Ein Funkelstein für Lilli“ - geeignet für Kinder ab 4 Jahren. Der Eintritt ist frei.

Zu gern würde Lilli mit ihrem Schlitten den Hügel hinuntersausen. Aber allein, nein, das traut sie sich nicht. So baut sie erst mal einen Schneemann, und damit dieser nicht so traurig schaut, schenkt sie ihm ihren Funkelstein. Doch was ist das? Plötzlich zwinkert ihr der Schneemann zu!

Der Funkelstein ist wie ein Stück vom Glück und am Ende steht Lilli wirklich ganz oben am Schlittenhang und traut sich.

Eine zauberhafte Mutmachgeschichte die Wünsche wahr werden lässt. Und vielleicht macht der Funkelstein ja auch anderen Kindern Mut, sich ihren Ängsten zu stellen.

Ein Funkelstein für Lilli - Bilderbuch-Kino im Januar

Kino in der Stadtbibliothek

Donnerstag, 29. Dezember 2016 - 19:00

Unverhofft kommt oft – das gilt auch und vor allem für die Liebe. Und manchmal entführt sie uns in Richtungen, die wir uns überhaupt nicht vorstellen können …

Louisa „Lou“ Clark (Clarke) wohnt auf dem Lande in einem malerischen englischen Städtchen. Ohne sich je ein konkretes Lebensziel vorzunehmen, hangelt sich die spleenige, kreative 26-Jährige von einem Job zum nächsten, um ihre unverdrossen fest zusammenhaltende Familie über die Runden zu bringen. Ihr sprichwörtlicher Optimismus wird jedoch mit ihrem neuesten Broterwerb erstmals auf eine harte Probe gestellt: Im „Schloss“ des kleinen Ortes wird sie die Pflegerin und Gesellschafterin des wohlhabenden jungen Bankers Will Traynor (Claflin), der seit einem Unfall vor zwei Jahren an den Rollstuhl gefesselt ist – von einem Augenblick zum anderen hat sich sein Leben dramatisch verändert. Seine große Abenteuerlust gehört der Vergangenheit an – übrig bleibt ein Zyniker, der seine jetzige Existenz als sinnlos empfindet. Doch Lou nimmt sich vor, Will zu beweisen, dass das Leben sich weiterhin lohnt: Gemeinsam lassen sie sich auf eine Abenteuertour ein, die sie allerdings so nicht geplant haben … Wie sich Herz und Verstand unter diesen Umständen verwandeln, hätten beide sich niemals träumen lassen.

Der Weihnachts-Elch

Mittwoch, 21. Dezember 2016 - 15:00

Bibliothek Sundern zeigt Weihnachts-Film im Kinder-Kino

Was würden Sie tun, wenn ein ausgewachsener Elch, durchs Dach kracht und mitten im Wohnzimmer landet? Ein Elch der sprechen kann, auf den Namen Mr. Moose hört und steif und fest behauptet, er habe bei einem Testflug mit dem Weihnachtsmann die Kontrolle über den Schlitten verloren. Bertil, der mit seiner Mutter und seiner Schwester auf dem Land lebt, ist davon jedenfalls begeistert - auch wenn er schon lange nicht mehr an den Weihnachtsmann glaubt. Endlich hat er einen Freund, mit dem er verrückte Sachen anstellen kann, der ihn beschützt - und vor allem: der ihn versteht. Wäre da nicht der schmierige Vermieter Pannecke, der seine große Chance wittert, endlich mal einen Elch zu jagen! Zu allem Überfluss steht auch noch der Weihnachtsmann vor der Tür und möchte Mr. Moose wieder zurück haben. Schließlich ist bald Heilig Abend, und dieses Jahr soll der Elch den Schlitten ziehen! Was soll Bertil nur tun?.

Gestartet wird noch vor Heiligabend - am Mittwoch, den 21. Dezember um 15 Uhr - wie immer mit Popcorn. Der Kostenbeitrag dafür beträgt 1 Euro pro Person.

Seiten