Angebote für Schulen

Medienkisten

Eine Medienkiste ist wie ein großes Überraschungsei. Sie ist mit schmackhaftem Lesefutter gefüllt, das neugierig auf Lesen und Wissen macht. Die transportable „Mini-Bibliothek“ ist so zusammengestellt, dass sie ein möglichst vielseitiges Angebot zu einem Thema umfasst. Sachbücher ermöglichen einen ersten interessanten und altersgerechten Einstieg in das jeweilige Thema.

Das Angebot von thematisch zusammengestellten Medienkisten, die von der Bibliothek über einen längeren Zeitraum an einzelne Schulklassen ausgeliehen werden, stellt eine Form der Zusammenarbeit mit der Schule dar, von der beide Seiten in großem Maße profitieren. Während den Schülern begleitend oder ergänzend zu Unterrichtsthemen interessante Bücher zum Schmökern zur Verfügung gestellt werden und damit einfach Leselust erzeugt wird, kann die Schule die Beschäftigung mit den Büchern in den Unterricht einbinden. Das Ausleihen einer bereits fertig zusammengestellten Medienkiste erspart den Lehrern das zeitaufwändige Zusammensuchen geeigneter Medien zu den gewünschten Themen.

Bei den Medienkisten handelt es sich um eine flexible Literaturversorgung, bei der die Bibliothek mit ihrem Angebot ins Klassenzimmer kommt. Insbesondere bei den Grundschulklassen wird damit den Kindern ganz nebenbei vermittelt, dass Lesen Spaß machen kann, wie Bücher aus der Bibliothek den Unterricht auf interessante Weise ergänzen und dass Bücher ganz selbstverständlich zum Alltag dazugehören. Wird die Aktion Medienkiste mit Büchereibesuchen und anderen Aktionen verknüpft, könnte sie der Beginn einer wunderbaren Freundschaft zwischen den Kindern, der Lehrkraft und der Bibliothek sein!

Wir stellen Ihre individuelle Medienkiste aus unserem Bibliotheksbestand für Sie zusammen. Sie bestimmen, wann sie zurückgegeben wird.

Bitte teilen Sie uns rechtzeitig telefonisch oder per Mail Ihre Wünsche mit, da zu einigen Themen das Material eventuell vorbestellt werden muss.

 

Juniorleseclub

Größte Ferien-Schmökeraktion für Grundschulkinder

„Willkommen im Club!“- Mit Beginn der Sommerferien fällt in der Stadt-Bibliothek Sundern der Startschuss für die große Ferien-Schmökeraktion für Kinder im Grundschulalter, den Junior-Leseclub. Unter dem Motto Lesen macht die Welt bunt“ stehen zahlreiche, zum Teil neu angeschaffte Bücher im Kinderbuchbereich der Stadtbibliothek speziell für die Junior-Teilnehmer bereit.

Die Spielregeln für den Junior-Leseclub sind denkbar einfach: Zunächst einmal bekommt jeder junge Teilnehmer einen Junior-Clubausweis und ein Leselogbuch. In das Leselogbuch tragen die Kinder die gelesenen Bücher selbst ein und bekommen bei Rückgabe einen Stempel "Gut gemacht".

Wer während der Sommerferien mindestens drei Bücher liest, dem winken zum Abschluss eine Urkunde und eine Abschlussparty. Mitmachen können alle Schülerinnen und Schüler ab mindestens der Klasse 1. Der Junior-Leseclub ist ein Kooperationsprojekt der Stadtbibliothek Sundern und des Kultur-Sekretariats NRW in Gütersloh und wird gefördert vom Land NRW.